Bay Area Disrupted: Count

Count ist ein Produzent, Remixer und Komponist aus der Bay Area, der lange in San Francisco lebte und mit vielen bekannten Musikern zusammen gearbeitet hat, darunter Radiohead, DJ Shadow, No Doubt und viele andere. Im Interview erzählt er davon, wie er – wie viele andere Künstler auch – aufgrund der Immobilienblase sein Studio in San Francisco verlor und nach Oakland umziehen musste. Der Kollaps der Musikindustrie veranlasste ihn vor ein paar Jahren, den Dokumentarfilm „unsound“ über die immer schwierigeren Lebensbedingungen von Musikern zu produzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *